‹  zurück zu allen Neuigkeiten

Zweite Gläubigerversammlung einstimmig zugestimmt - Katholische Kliniken Lahn GmbH

Im November 2019 hatten die Katholischen Kliniken Lahn einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Nun steht das Verfahren, in dem unser Partner Dr. Rainer Eckert zum Sachwalter bestellt wurde, kurz vor dem erfolgreichen Abschluss. Am 15.04.2020 fand die zweite Gläubigerversammlung im Amtsgericht Montabauer statt. Die anwesenden Gläubiger haben dem Insolvenzplan einstimmig zugestimmt, sodass der Beendigung des Verfahrens zum 31.05.2020 nichts mehr im Wege steht.

Schon vorher, nämlich Anfang Mai, wird die Akutgeriatrie des Marienkrankenhauses Nassau an die Paracelsus Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA übergehen. Am 01.06.2020 übernimmt dann die Maybach Medical GmbH aus Stuttgart die Hufeland Klinik und wird sie als Spezialklinik für Pneumologie ausbauen.

"Der Schritt in die Insolvenz in Eigenverwaltung war für die Kaltholischen Kliniken Lahn nicht leicht. Dass für beide Betriebsteile neue Träger gefunden wurden und die Leistungsspektren hier vor Ort erhalten bleiben, ist ein gutes Signal für die Region", so Interimsgeschäftsführer Dr. Jan Schlenker. Er hatte zusammen mit seinem Team der Borchers & Kollegen Managementberatung ein Zukunftskonzept für die Kliniken erarbeitet und begleitet die Katholischen Kliniken Lahn seit Beginn des Insolvenzverfahrens zusammen mit dem Sachwalter Dr. Rainer Eckert sowie den Sanierungsexperten Stefan Denkhaus und Friedemann Schade (BRL Boege Rohde Luebbehuesen), die seit November eine Generalvollmacht der Geschäftsführung haben.

"Explizit ist der positive Ausgang des Verfahrens auch auf die gute Zusammenarbeit mit allen involvierten politischen Vertretern zurückzuführen", meinen Stefan Denkhaus und Friedemann Schade. "Vor allem der Bürgermeister der Stadt Bad Ems Oliver Krügel hat den Sanierungsprozess zu jeder Zeit tatkräftig und entschlossen unterstützt und damit maßgeblich dazu beigetragen, dass die von Maybach Medical gestellten Anforderungen an eine künftige Nutzung der Hufeland Klinik seitens der Stadt Bad Ems schnell und entschlossen erfüllt wurden."

Einer fristgerechten Beendigung des Verfahrens steht laut den Experten nun nichts mehr im Wege, womit vor allem für die Mitarbeiter der Weg in eine sichere Zukunft geebnet ist und die Arbeitsplätze vor Ort erhalten bleiben.

Pressekontakt:

Katholische Kliniken Lahn GmbH
St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein
Kerstin Schmidt-Gehring
02621-1711056; kerstin.schmidt-gehring@krankenhaus-lahnstein.de

Über die Katholischen Kliniken Lahn GmbH:

Die Katholischen Kliniken Lahn GmbH umfasst die Hufeland Klinik in Bad Ems mit den Fachbereichen Pneumologie und Naturheilmedizin sowie das Marienkrankenhaus Nassau mit den Fachbereichen Geriatrische Rehabilitation und Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Geriatrie. Die Häuser gehören zum Elisabeth Vinzenz Verbund.

www.katholische-kliniken-lahn.de

Über die Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co.KGaA:

Die Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co.KGaA betreibt insgesamt 34 Einrichtungen an 18 Standorten. Mit ihren Akutkrankenhäusern, Rehabilitationskliniken und mehreren ambulanten Einrichtungen zählen die Paracelsus-Kliniken zu den großen privaten Klinikträgern in Deutschland.

www.paracelsus-kliniken.de

Über die Maybach Medical GmbH:

Die Maybach Medical GmbH ist ein privat geführtes Unternehmen mit dem Ziel nachhaltige Strukturen im Gesundheitswesen aufzubauen. Dazu gehören bisher orthopädische Medizinische Versorgungszentren (MVZ), Physiotherapie Zentren sowie Privatkliniken. Die Maybach Medical GmbH investiert in regionale Strukturen und stellt deren Erhalt nachhaltig sicher.

www.maybachmedical.com