‹  zurück zu allen Neuigkeiten

Vorläufiges Insolvenzverfahren der Rehabilitationsklinik Annenhof, Steinheim angeordnet

Mit Beschluss des Amtsgerichts Paderborn – Insolvenzgericht – vom 23.02.2022 wurde die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Rehabilitationsklinik „Annenhof gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH“ (Annenhofklinik) mit Sitz in Steinheim angeordnet und Wirtschaftsjurist Michael Schütte (LL.M) zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Mit Beschluss des Amtsgerichts Paderborn – Insolvenzgericht – vom 23.02.2022 wurde die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Rehabilitationsklinik „Annenhof gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH“ (Annenhofklinik) mit Sitz in Steinheim angeordnet und Wirtschaftsjurist Michael Schütte (LL.M) zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Die „Annenhofklinik“ betreut und rehabilitiert mit ihren 40 Mitarbeitern suchtkranke Patientinnen und Patienten und verfügt über 50 stationäre Therapieplätze. Die „Annenhofklinik“ leistet mit ihrem individuellem Therapieangebot und ausgezeichneten Bedingungen einen wichtigen Beitrag zur Behandlung drogenabhängiger Menschen.

Der Reha-Betrieb wird unter Aufsicht des vorläufigen Insolvenzverwalters gemeinsam mit der Geschäftsführung und dem gesamten motivierten Team vollumfänglich fortgeführt mit dem Ziel einer nachhaltigen Sanierung. Die Löhne und Gehälter der Arbeitnehmer sind für die Monate Februar bis einschließlich April 2022 über das Insolvenzgeld gedeckt. Eine Investorensuche ist bereits initiiert worden.