‹  zurück zu allen Neuigkeiten

Gustav Knippschild GmbH, Rinteln, beantragt Eigenverwaltung

Das Amtsgericht Bückeburg ordnete am 22.11.2019 antragsgemäß die vorläufige Eigenverwaltung an und bestellte Rechtsanwalt Dr. Rainer Eckert zum vorläufigen Sachwalter.

Das Amtsgericht Bückeburg ordnete die vorläufige Verwaltung an und bestellte Rechtsanwalt Dr. Rainer Eckert zum vorläufigen Sachwalter. Die Gustav Knippschild GmbH aus Rinteln hat am 22. November 2019 beim Amtsgericht Bückeburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Der PLUTA-Sanierungsexperte Torsten Gutmann berät das Maschinenbauunternehmen im Rahmen des Verfahrens.

Das Amtsgericht Bückeburg ordnete die vorläufige Eigenverwaltung an und bestellte Rechtsanwalt Dr. Rainer Eckert zum vorläufigen Sachwalter. Er begleitet das Verfahren von Gustav Knippschild im Sinne der Gläubiger. Unterstützt wird Dr. Eckert von seiner Kollegin Dr. Stefanie Zulauf. Die Gehälter der Mitarbeiter sind über das Insolvenzgeld für drei Monate gesichert.

Grund für die Antragstellung des Maschinenbauunternehmens sind Liquiditätsschwierigkeiten aufgrund konjunkturbedingter Auftragsrückgänge. Im Rahmen des Verfahrens wird in den kommenden Wochen ein tragfähiges Sanierungskonzept erarbeitet, um vorhandene Prozesse zu überprüfen und notwendige Restrukturierungsmaßnahmen zu ermitteln.

„Der Geschäftsbetrieb wird uneingeschränkt fortgeführt. Alle Aufträge werden wie geplant ausgeführt“, sagen die Geschäftsführer Andreas Eder und Dirk Vogt.

„Erste Gespräche mit Kunden und Lieferanten verliefen positiv. Auch die Mitarbeiter sind hoch motiviert. Das sind gute Voraussetzungen für die kommenden Wochen“, so PLUTA-Sanierungsexperte Gutmann.

Über die Gustav Knippschild GmbH:

Die Gustav Knippschild GmbH aus Rinteln ist spezialisiert auf die Herstellung montagefertiger großvolumiger Stahlbauteile für die Baumaschinenindustrie. Das Unternehmen beschäftigt 78 Mitarbeiter. Es wurde 1966 gegründet.

Das Unternehmen arbeitet wirtschaftlich eng mit der Sander Maschinenbau GmbH & Co. KG zusammen. Diese stellte ebenfalls einen Antrag auf Eigenverwaltung.